Kursvorlage in OSG Seminar Manager erstellen

Hallo und herzlich willkommen zu diesem Tutorial, welches erklärt, wie ihr in Joomla 2.5 in der Komponente „OSG Seminar Manager" eine Kursvorlage erstellt! Dieses Video setzt voraus, dass ihr euch bereits das Video „Kurs in OSG Seminar Manager erstellen" angesehen habt!
Zunächst wählt ihr „Neu" unter „Komponenten - Seminar Manager - Kursvorlagen" aus. Hier müsst ihr zumindest die Pflichtfelder „Bezeichnung" und „Titel" ausfüllen und eine „Kategorie" auswählen, um die Kursvorlage speichern zu können.

Öffnet jetzt die Kursvorlage erneut und belegt alle für euch sinnvollen Felder. Dies wären, für mein Dafürhalten, die Felder „Freigegeben auf „Ja" setzen", „Kursnr. nach eigenem Ermessen", „Beginn", „Ende", „Vorlage E-Mail", „Vorlage Rechnung", „Vorlage Teilnliste.", „Preis", „Mwst. Satz", „Preistyp", „Min. Teilnehmerzahl", „Kapazität", „Ort" sowie im Editor-Fenster oben rechts eine Beschreibung des Kurs-Angebotes. Hier solltet ihr in erster Linie die Uhrzeiten sowie die Dauer des Kurses angeben, da diese Vorbelegungsmöglichkeiten in dieser Komponente meiner Meinung nach leider fehlen. Vielleicht holt OSG dies ja mal bei einem späteren Update nach!
Jetzt wählt ihr „Neu" unter „Komponenten - Seminar Manager - Kurse" aus. Unter „Kursvorlage" steht euch jetzt im Dropdownmenü die soeben erstellte Kursvorlage zur Verfügung. Ein Klick auf den Button „Klonen" füllt alle in der Kursvorlage vordefinierten Felder aus und ihr müsst jetzt lediglich die fehlenden, falschen oder veralteten Informationen anpassen.
Mit Kursvorlagen zu arbeiten empfiehlt sich somit zwingend falls ihr ständig oder öfters wiederholende Kurse anbietet, was ja fast immer der Fall sein wird. Natürlich könnt ihr auch erstellte Kursvorlagen bei grundsätzlichen Änderungen (beispielsweise ein Joomla-Versionssprung von v2.5 auf v3.2 oder ähnlich) laufend ergänzen bzw. optimieren.
Ich hoffe, dass dieses Tutorial verständlich war und freue mich darauf euch beim nächsten Tutorial wieder begrüßen zu können.

Schreibe einen Kommentar