AH-Webdesign-News 04/2015

  Liebe Leser,

anbei erhalten sie den siebten Newsletter von meinem neuen Unternehmen AH-Webdesign N.V. aus Curaçao! Aufgrund meiner enorm gestiegenen Auftragslage ist es mir leider nur noch möglich den Newsletter vierteljährlich zu versenden! Natürlich bediene ich zu weiterhin meine Kundschaft aus Europa, allerdings sind aus den 90% nun nur noch 80% meines Gesamtaufwands geworden. Heute gibt es wieder einige Neuheiten zum Hauptthema Web-Entwicklung. Des Weiteren erscheint ab sofort, insbesondere aufgrund der damit verbundenen Brisanz, eine Serie zum Thema "Mindestlohn" jeweils als Hauptartikel!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und gute Geschäfte!

Ihr/euer Roman Arnold
 
     
 
       
 

Mindestlohn ab 01.01.2015

 
  Erst ab dem 01.01.2017 wird der Mindestlohn in Höhe von 8,50 € in allen Branchen Plicht. Vielen Branchen, in denen es allgemeinverbindliche Tarifverträge gibt, ist es nämlich bis Ende 2016 gestattet, ihre Angestellten weiterhin mit Hungerlöhnen abzuspeisen. Hier zitiere ich gerne den Kabarettisten Christoph Sieber: "Der "flächendeckende" Mindestlohn kommt, nur nicht jetzt und nicht überall. Das ist doch so als würde man sagen: "Schatz, ich liebe dich, nur nicht jetzt und nicht immer! Aber ansonsten kommen wir doch gut miteinander klar!""!

Trotzdem spricht Frau Andrea Nahles vor zehn Tagen zum Thema "100 Tage Mindestlohn" von einer Erfolgsgeschichte mit der verniedlichten Einschränkung, dass es "an der einen oder anderen Stelle noch ruckelt oder es Unsicherheiten gibt". Kein einziges Wort von den Schwierigkeiten in tausenden von Betrieben, dieser Pflicht bei unveränderter Auftragslage nach zu kommen. Keine Rede von entstehenden oder gar schon entstandenen Liquiditäts-Engpässen in den Unternehmen, wovon natürlich wieder einmal am meisten die kleinen bis mittleren Betriebsgrößen betroffen sind. Hier lassen sich natürlich nicht so leicht schnell einmal einige Stellen aufgrund von Umstrukturierung oder sonstigen Lügen weg rationalisieren.

Von der Kanzlerin gibt es dazu nahezu gar keine Stellungnahme, wobei wir wohl alle auf das oft genug gehörte "wir müssen alle den Gürtel enger schnallen" gerne verzichten können. Fragt sich natürlich wieder einmal, wer denn "alle" sind, oder um es mit den Worten von Franz Josef Strauß klar zum Ausdruck zu bringen: "Ich habe mir vieles vom Munde abgespart, aber natürlich nicht von meinem Eigenen!".
 
       
       
  Weitere Infos: Direkt unter Wikipedia  
       
       
  Zusätzliche Infos: www.mindestlohn.de  
 
     
 
       
 

Google: Mobile Friendly Update

 
  Am 21.04.15 ist es soweit! Google setzt den Mobile Friendly Algorithmus um. Der gesamte Prozess kann sich über einen Zeitraum von einer Woche hinziehen. Genaueres gibt Google hierzu nicht bekannt.

Fakt ist jedoch: Ihre Webseite ist entweder "Mobile Friendly" oder eben nicht. Es gibt keinerlei Abstufungen, Einschränkungen oder teilweise Umsetzungen oder Anpassungen. Die Kriterien sind Lesbarkeit, Schriftgröße, Buttongröße, Buttonabstände und einiges mehr.

Alle neueren Layouts meiner Kunden sind bereits vollständig responsiv. Hierzu werde ich in den nächsten AH-Webdesign-News einige Beispiele veröffentlichen. Einige andere Kunden sind gerade sehr aktiv dabei, die letzten Schritte mittels eines Relaunchs abzuschließen. Sicherlich gab es in den vergangenen Jahren viele Änderungen und Ankündigungen von Google, welche zunächst recht furchteinflößend wirkten um kurz danach mehr oder weniger zu verpuffen. Dies ist hier jedoch keineswegs der Fall. Wer jetzt nicht optimiert wird zwangsläufig, je nach Geschäftsmodel zumindest mit seinem Online-Geschäft, für Neukunden-Gewinnung fern abgeschlagen sein.

Wie stark auch die Bestandskunden darauf reagieren werden, dass sie ihre Webseite nach wie vor nicht, oder nur stark eingeschränkt, mobil nutzen können, wird sich von Branche zu Branche, auch noch in den nächsten Jahren, sehr unterscheiden. Generell kann man sagen, dass alle Geschäftsmodelle, welche darauf basieren möglichst schnell Informationen, Preise, Bilder o. ä. zu erhalten, zwingend und dringend ihre mobile Darstellung optimieren müssen.
 
       
       
  Weitere Infos: Direkt unter Google Developers  
       
       
  Zusätzliche Infos: Test auf Optimierung für Mobilgeräte  
 
     
 
       
 

Gesundheit: Masern-Epidemie in Deutschland

 
  Ein toter Junge und alles schreit nach einer Impfpflicht. Jeden Tag sterben 50 Menschen in Krankenhäusern, aufgrund unzureichender hygienischer Umstände, an Krankenhausviren. Jährlich sterben tausende an einer Lungenentzündung, welche als Ursache jedoch eine Legionellen-Infektion (Legionellose), aufgrund fehlerhafter Warmwasserbereiter bzw. fehlerhaften Einstellungen aufgrund mangelnder Fachkenntnis, hat.

Zu keinem Impfstoff liegt eine unabhängige Studie über einen längeren Zeitraum vor. Bei der Masern-Impfung geht man darüber hinaus von einer Ausfallquote von 15% (Impfversager) aus. Über Nebenwirkungen und sonstige Schäden wird nichts berichtet oder durch unseriöse Behauptungen herunter gespielt.

Besonders zu diesem Beitrag empfehle ich unbedingt den Link unter "Weitere Infos". Oder ist ihnen die folgende Aussage des amerikanischen Krebs-Arztes Dr. W. B. Clarke vom 26. Januar 1909 bekannt: "Krebs war praktisch unbekannt, bis mit der Pockenimpfung begonnen wurde (1853 in USA). Ich hatte mit wenigstens 200 Krebsfällen zu tun und ich habe nie einen Krebsfall bei einer ungeimpften Person gesehen."

Auch der von dem Kabarettisten und Allgemein-Mediziner Eckart von Hirschhausen in der Sendung "Hart aber fair" plakativ vorgetragene Begriff des "Herdenschutzes" outet ihn selbst letztendlich nur als einen weiteren prominenten Söldner der Impfschutz-Hersteller. Dieser Begriff ist eine reine Erfindung und existiert in der Biologie nicht.
 
       
       
  Weitere Infos: Direkt unter Impfen - Nein danke  
       
       
  Zusätzliche Infos Aegis  
 
     
 
       
 

SEO ohne Landingpage killt ihren Traffic

 
  Aufgrund eines aktuell vorliegenden Falls bei einem meiner Kunden erläutere ich hier an einem praktischen und allgemein verständlichen Beispiel diesen fatalen Fehler aufgrund grober Unwissenheit vieler SEO-Agenturen:
Ein Kunde ordert einen Leihwagen, von dem er eine exakte Vorstellung hat. Genau dieses Model muss es sein, mit der richtigen Motorleistung, Ausstattung, Lackfarbe usw.! Er wird schnell fündig und erfreut sich über eine "besondere" Zusatzleistung der Leihwagenfirma. Das Fahrzeug wird ihm nämlich direkt nach Hause geliefert, da leider die vier Räder fehlen, und er es aus diesem Grund natürlich nicht abholen kann. Der Schlüssel und die Papiere werden dem Kunden übergeben und das Auto auf vier Mauersteinen aufgebockt vor das Haus gestellt. Es stellt sich auch heraus, dass weder Model, noch Motorleistung, Ausstattung oder Lackfarbe mit seiner Bestellung übereinstimmen. Im Besten Fall steigt der Kunde ein einziges Mal in dieses Fahrzeug ein und sieht sich ein wenig das Interieur an. Vielleicht startet der eine oder andere naive oder besonders interessierte Kunde sogar den Motor um ein paar Funktionen zu testen. Nach kurzer Zeit wird er jedoch aus dem Fahrzeug aussteigen und garantiert nie wieder betreten.

Die Leihwagenfirma holt das Fahrzeug irgendwann wieder ab, was den Kunden wohl nicht sonderlich interessiert. Vielleicht bemerkt die Leihwagenfirma irgendwann das Problem, warum kein Kunde mit diesem Fahrzeug zufrieden war und montiert die fehlenden vier Räder. Davon bekommt aber keiner der ehemaligen Kunden oder Interessenten etwas mit, da sicherlich niemand mehr ein Fahrzeug bei dieser Firma ordern wird. Darüber hinaus wird auch sicher niemand diese Leihwagenfirma per Mundpropaganda oder auf Facebook, Xing usw. weiter empfehlen.

So abstrus dieses Beispiel klingen mag, genau das passiert auf hunderttausenden professioneller Firmen-Webseiten, ohne dass darüber groß berichtet wird. Wenn ich nach einem roten Porsche mit 300 PS suche, möchte ich nicht auf einer Startseite landen, wo mir ein Fiat Panda für 29,90 € pro Tag angeboten wird. Ich möchte sofort zu meinem Wunschfahrzeug geführt werden. Zu 99% klicke ich auf das Angebot des nächsten Anbieters in meinen Such-Ergebnissen und bin für das Unternehmen meiner ersten Wahl für immer als Kunde verloren.
 
       
       
  Weitere Infos: Direkt unter SEO Sweet  
       
       
  Zusätzliche Infos SEO Landingpages  
 
     
 
       
 

Neue Top-Level-Domains

 
  Sehen sie sich beispielsweise bei United-Domains nach neuen interessanten Domain-Endungen wie beispielsweise "agency", "capital" und "engineer" um! Alle Fragen zum Domain-Routing, DNS-Einstellungen usw. beantworte ich ihnen gerne persönlich! Natürlich können sie bei United-Domains auch ein Webhosting dazu buchen. Dieses schlägt gerade einmal mit 3,90 € monatl. inkl. MwSt. zu buche und beinhaltet ausreichende Kapazitäten und Funktionen für kleinere bis mittlere Projekte. Komplette Server werden allerdings nicht angeboten, womit bei größeren Projekten hier besser nur die Domains gebucht werden sollten!  
 
     
     

Schreibe einen Kommentar