Photo & Grafik

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Dieses alte Sprichwort ist nach wie vor von hoher Bedeutung und eine Metapher für den Mehrwert von Bildern gegenüber blanken Text! Ein ausgefallenes Produktdesign, sei es ein Parfum-Flakon oder ein ausgefallenes Möbelstück, prägt sich immer dauerhaft ein. Ebenso natürlich das Firmenlogo des Herstellers. Zusätzlich kann ein passender Slogan das Ganze noch plastischer und einprägsamer machen. Ein sinnvolles Verhältnis zwischen Text und Bildern sorgt für gute Lesbarkeit sowie optischer Attraktivität Ihrer Webseite. Die Kunst der Webgrafik besteht darin, qualitativ hochwertige Grafiken mit geringen Ladezeiten zu entwerfen. Alle Grafik-Dateien müssen in Größe und Qualität individuell auf Ihre und insbesondere auf die Ansprüche Ihrer Besucher angepasst werden. Bei Bedarf kann eine größere Datei per Mausklick geladen werden (z. B. Detailansicht). Gerade die Zielgruppe der mobilen Nutzer wird es Ihnen danken. Hier ist die Ladezeit Ihrer Webseite praktisch ein Totschlag-Kriterium.

Da alle Standardmonitore physikalisch nur 72 dpi darstellen können ist eine höhere Auflösung generell nicht angebracht und sorgt, ohne die geringste Qualitätsverbesserung, ausschließlich für mehr Dateigröße und höhere Ladezeiten.

Beachtenswert sind nur die drei Formate GIF, JPEG und PNG. Während das relativ in die Jahre gekommene GIF-Format nur noch ein Schatten-Dasein fristet hat sich das JPEG-Format für reine Photographien nahezu manifestiert. Für fast alle anderen Anwendungszwecke, insbesondere Werbeschriften, transparente Grafiken o. ä. führt kein Weg am PNG-Format vorbei. Die zusätzliche Möglichkeit hier zwischen 8 und 24 Bit zu unterscheiden bietet darüber hinaus oft eine erhebliche Datei-Größen-Optimierung mit wenig Aufwand.

Letzte Änderung am Montag, 28 August 2017 05:31

Schreibe einen Kommentar