person_outline
search

Audio

Prinzipiell existieren genau zwei Verfahren um Audiodateien im Internet anzubieten: Download oder Streaming! Die Unterschiede sind hier nahezu selbsterklärend. Während beim Download die Datei erst dann lokal geöffnet und somit abgespielt werden kann bietet das Streaming die Möglichkeit bereits nach wenigen Sekunden über ein benötigtes Browser-Plugin (gängige Streaming-Clients: Adobe Flash Player, Apple QuickTime Player, Real Player, Windows Media Player) die Audiodatei während dem kontinuierlichen Weiterladen direkt im Browser abspielen zu lassen. Geschützt gegen einen unerwünschten Download ist Ihre Datei beim Streaming nur geringfügig. Bereits mit leicht fortgeschrittenen Internet-Kenntnissen ist es leicht möglich jede Streaming-Datei (Video) dauerhaft lokal zu speichern. Das Streaming ist heutzutage übrigens problemlos von jedem Webserver aus möglich. Diese Technologie nennt man HTTP-Streaming. Der Webserver wird dabei als einfacher Dateiserver zur Auslieferung von kleinen Teilstücken der gesamten Datei, sogenannten Segmenten, genutzt. Natürlich gibt es auch nach wie vor spezielle echte Streaming-Server, welche jedoch nur von wenigen Providern und nur für teueres Geld angeboten werden.

Aus diesem Grund ist auch beim Streaming das Thema Urheberrecht von großer Bedeutung. Somit könnte die Tatsache für sie interessant sein, dass ich gemafreie selbst komponierte Melodien anbiete und auf Wunsch auch nach Ihren Vorgaben erstelle! Diese kann dann auf Ihrer Webseite als Hintergrundmusik oder auch als donwloadbare oder streamingfähige Datei zu implementieren.

Letzte Änderung am Montag, 28 August 2017 05:32

Schreibe einen Kommentar